Centre Pompidou-Metz © shigeru_ban_architects_europe_et_jean_de_gastines_architectes.jpg
Centre Pompidou_Metz © jacqueline_trichard
Metz et sa cathédrale © Guillaume Robert-Famy
south

Le Centre Pompidou-Metz

Ein Kunst- und Kulturzentrum in moderner Gestalt

Von der galloromanischen Zeit bis in die Gegenwart hat sich Metz zu einem einzigartigen Mosaik aus Stilen, Materialien und Farben entwickelt. Ein romanischer Kern mit germanischem Flair – einzigartig!

Das Centre Pompidou-Metz ist ein Kunst- und Kulturzentrum mit ultramoderner Architektur. Mit seinem sechseckigen Dach, das dem Grundriss des Gebäudes entspricht, erscheint das Centre Pompidou-Metz wie eine riesige modulare Struktur, die sich um einen zentralen 77 m hohen Mast herum entwickelt - eine Hommage an das Centre Pompidou in Paris, das 1977 eröffnet wurde. Events und Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst finden das ganze Jahr über statt.

Dieser architektonische Stil kontrastiert mit der Kathedrale Saint-Étienne, die zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert erbaut wurde und europaweit mit 6 500 m² die größte Fläche an Glasfenstern aufweist.

Parcours à la carte