Gastronomie, Denkmäler, Industrielles Erbe
33,97 Km
3 h 20 min
Anfänger / mit der Familie
Pont-à-Mousson / Nancy
Pont-à-Mousson
Nancy
Diese Etappe der Voie Bleue wird vom Zusammenfluss der Mosel und der Meurthe geprägt, dem Sie auf Ihrem Fahrrad bis zur Herzogsstadt Nancy folgen. Nancy ist bekannt für seine drei Plätze aus dem 18. Jahrhundert, darunter der berühmte „Place Stanislas“, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Stadt ist ein absolutes Muss. Sollten Sie allerdings lieber den Stadtlärm meiden, haben Sie die Möglichkeit, bei Custines die Schleife „Boucle de la Moselle“ zu wählen und Nancy zu umfahren. Diese alternative Route führt Sie durch die Weinberge der AOC Côtes-de-Toul und durch das mittelalterliche Städtchen Liverdun.
29 m 47 m

Streckenbeschreibung

Sie durchqueren Pont-à-Mousson entlang des Moseldamms sowie ein Stück weit auf Straßen mit Mischverkehr (place du Paradis, quai Charles François).  Anschließend führt die Voie Bleue weiter zur Insel Ile d'Esch, dann längs des alten Moselkanals und weiter unterhalb des alten Kanals auf einer Straße mit Mischverkehr bis zum Gelände der ehemaligen Kartonfabrik und der großen Schleuse in Blénod-les-Pont-à-Mousson. Danach folgen Sie auf sicherem Weg dem Treidelpfad bis zur Brücke der RD 10, die beidseitig mit Schutzstreifen versehen ist, und radeln an den Teichen von Autreville vorbei bis zur RD 40 nach Millery und Custines. Seien Sie bitte auf dem Abschnitt der RD40/RD40b in der Nähe des elektrischen Transformators sowie auf der RD40 besonders vorsichtig. Es herrscht hier recht reger Schwerlastverkehr. Für die Durchquerung von Nancy folgen Sie zuerst am linken und danach am rechten Meurthe-Ufer der Markierung „Boucle de la Moselle“ (dt. Moselschleife) bis zur Concorde-Brücke, wo Sie auf einer schönen parallelen Fahrradbrücke den Fluss überqueren.

Züge und Bahnhöfe

Regional-Express (TER) Nancy <> Pont-à-Mousson <> Pagny-sur-Moselle <> Metz <> Hagondange <> Uckange > Thionville

Besonders sehenswert

  • Pont-à-Mousson: Prämonstratenserabtei, Duroc-Platz, Papiermuseum Au Fil du Papier
  • Dieulourad: das aus dem Jahr 1000 stammende befestigte Haus von Dieulouard wurde im 14. Jh. zu einer imposanten Burg mit einer 100 m langen östlich ausgerichteten Fassade ausgebaut.
  • Malzéville: Park und Douéra (Ausstellungsort).
  • Via die Mosel-Schleife: Jugendstil, Befestigungsanlagen, Natur, Geschichte des Eisens, die Weine des Weingebiets Côtes de Toul.
  • Pompey: interaktiver historischer Entdeckungsrundgang zum Thema Welt des Eisens und Kennenlernen der Eisenhütte, aus der das Material für das berühmteste Baudenkmal der Welt - dem Eiffelturm - stammt.
  • Liverdun: Burg Corbin und Jugendstil auf dem Anwesen Domaine des Eaux Bleues
  • Villey-Saint-Etienne: Gôniche-Pfad (Entdeckung des historischen und architektonischen Kulturerbes der Gemeinde) sowie Terrouin-Lehrpfad. Starten Sie beim Restaurant Pavillon Bleu und entdecken Sie mit Ihrer Familie die Pflanzen- und Tierwelt des Terrouin-Tals (Pfade mit Hinweisschildern). 
  • Toul: Kathedrale, Vauban Befestigungsanlage
  • Villey-le-Sec: Fortbesuch mit dem Zug

Hat es Ihnen gefallen?

Das gefällt Ihnen sicher auch...
Optionen & Legenden
Legende
Radweg
Verbindungen
Auf der Straße
Alternativen
Mountainbike-Strecke
Vorübergehende Strecke