Verdun-sur-le-Doubs © A. Ibanez live prod
Navigation sur le Doubs © H.Monnier
Verdun-sur-le-Doubs_la halte nautique au confluent de la Saône et du Doubs © DSL71/B-WONDER Romain ROZOT
Verdun-sur-le-Doubs_la Saône et les bateaux de plaisance à la halte nautique © DSL71/Damien LACHAS
south

Die Île du Château in Verdun-sur-Le-Doubs

Ein wilder Ort am Zusammenfluss von Saône und Doubs

Machen Sie in Verdun-sur-le-Doubs einen Abstecher zur wilden Île du Château, einer Insel, die man über eine Fußgängerbrücke am rechten Doubs-Ufer erreicht.
Im 19. Jahrhundert bestand die Insel aus einem Garten rund um seine Villa und einem landwirtschaftlichen Park. Der Garten umfasste einen Obstgarten, einen französischen Garten und einen englischen-chinesischen Garten (erkennbar an seinem Pavillon).

Im Laufe der Zeit hat sich die Vegetation tiefgreifend verändert, z. B. mit der Schaffung eines Pappelhains, der erst kürzlich, im Rahmen des 2005 in die Wege geleiteten Restaurierungsprojektes, genutzt wurde. Sie werden einen geschützten Bereich entdecken, der im nördlichen Teil der Insel einen für das Saône-Tal charakteristischen Alluvialwald aufweist. Er beherbergt unterschiedliche Lebensräume und Arten, was auf das Vorhandensein von Wasser, die sandigen Böden und Ufer zurückzuführen ist, die durch die Schwemmlandablagerungen der beiden Flüsse Saône und Doubs begünstigt werden.
Die Insel ist das ganze Jahr über, außer während der Hochwasserperiode, für die Öffentlichkeit zugänglich.

Parcours à la carte